Zurück
Vor

Presseinformation der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel vom 23.01.2015

 
Vom 24. Januar 2015
Rauchmelder  schlugen  zweimal Alarm

Oestrich-Winkel

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Hallgarten zu einem Brandeinsatz zur
Siedlung Rebhang alarmiert. Grund war ein privater Rauchmelder, der Alarm geschlagen hatte und mit dem
Hausnotruf des Maltester Hilfsdienst verbunden ist. Die schnell vor Ort eingetroffene Feuerwehr konnte eine
ältere Person antreffen, die etwas auf dem Herd hat anbrennen lassen. Die Wohnung wurde gelüftet und da die
Person vermutlich Rauchgase eingeatmet hat, wurde Sie dem ebenfalls alarmierten Rettungsdienst übergeben.

In Oestrich war die Feuerwehr am Montag ebenfalls aufgrund einer Alarmmeldung eines Rauchmelders über die
aufgeschaltete Brandmeldeanlage in der Behindertenwohnanalage Am Doosberg ausgerückt. Auch hier war
die Ursache angebranntes Kochgut. Hier gab es keine Verletzten Personen.

In diesem Zusammenhang wird nochmal auf die Pflicht in Hessen hingewiesen, dass in allen Wohnräumen seit 31.12.2014 Rauchmelder installiert sein müssen.

Oestrich-Winkel, 23.01.2015
Ingo Platz
stellv. Stadtbrandinspektor und
Pressesprecher der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel
E-Mail:  Ingo.Platz@oestrich-winkel.de