Zurück
Vor

Brandschutzerziehung einmal anders…..

 
Vom 07. Juli 2020
Traditionell besuchten in den letzten Jahren die Elefantenkinder des Kindergartens St.-Elisabeth im Rahmen der Brandschutzfrüherziehung das Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in Oestrich. Hier können die Kinder die Umkleideräume sowie die Einsatzfahrzeuge genau unter die Lupe nehmen. Auf Grund der Corona-Pandemie war dies jedoch in diesem Jahr nicht möglich. So kam die Erzieherin Daniela Lang auf die Idee, in diesem Jahr einen virtuellen Besuch durchzuführen. Diese Idee wurde von den aktiven Feuerwehrmännern Anton Kösters, Christopher Kühn, Florian Kühn und Christoph Nies in Form einer Videodokumentation in die Tat umgesetzt. Mit Hilfe von Drohnen und Helmkameras wurde ein virtueller Rundgang durch das Feuerwehrgerätehaus und die Fahrzeuge aufgezeichnet. Ebenfalls wird ein PKW-Brand simuliert und der Einsatzablauf vom Umziehen, Ausrücken bis zum Löschangriff den Kindern anschaulich dargestellt. So bringt eben jede Krise auch die Möglichkeit, neue Wege zu gehen.

Bild v.l.r.: Christopher Kühn und Anton Kösters von der Feuerwehr Oestrich, Erzieherin Daniela Lang und Yvonne Eser der Kita St. Elisabeth bei der Übergabe